Inhalte der Schulhomepage neu strukturieren

Schulwebsites wachsen meist über viele Jahre. Nach und nach werden immer neue Texte und Grafiken hinzugefügt, wodurch die Übersicht meist verloren geht. Da hilft nur eine Radikalkur.
Anzeige

Über Jahre gewachsene Schulhomepages haben häufig über hundert Seiten. Zuerst finden sich lediglich Impressum und Kontaktmöglichkeiten sowie eine Kurzbeschreibung der Schule. Später folgen beispielsweise Projektbeschreibungen, Newsberichte, Curricula, Bildergalerie, Lehrerliste und vieles mehr. Da nur in den seltensten Fällen vorher abzusehen ist, welche Inhalte noch hinzugefügt werden sollen, überlegen die Autoren bei jedem neuen Inhalt, an welcher Stelle dieser am besten passt. So entsteht ein bunter Flickenteppich, der früher oder später so unübersichtlich wird, dass nur eine komplette Neustrukturierung die Übersicht (wieder)herstellen kann.

 

Wie kann eine gute Struktur der Schulwebsite gefunden werden?

Am besten gelingt dies, wenn Sie sich zuerst eine Übersicht über alle Seiten Ihrer Schulwebsite verschaffen. Hierbei hilft ein kleiner Trick: Sofern technisch möglich, klappen Sie einmal alle Menüpunkte Ihrer Website gleichzeitig auf und speichern Sie dann diese Übersicht ab. Beispielsweise können Sie bei Typo3 im Backend Ihrer Schulwebsite einfach über "special elements" > "special menus" > "Sitemap" eine Sitemap bzw. eine Übersicht über alle Seiten erstellen:

 

Bei vielen anderen Content Management Systemen wie z.B. Wordpress, Joomla oder Jimdo gibt es eine ähnliche Funktion.

Alternativ können Sie das auch direkt über Ihre Schulhomepage erstellen, indem Sie:

  1. Möglichst viele Inhalte der Navigationsleiste aufklappen, dann mit der Taste „Druck S-Abf“ einen Screenshot machen.
  2. Diesen Screenshot in ein Grafikprogramm, wie z. B. das kostenlose Paint.net einfügen.
  3. Die Grafik auf nur die Navigationsleiste zurecht schneiden.
  4. Wiederholen Sie nun die Schritte 1-3 so oft, bis Sie die gesamte Navigationsleiste als Grafik haben.
  5. Erstellen Sie abschließend eine große leere Grafik und fügen Sie alle Grafiken von Navigations-Ausschnitten hintereinander ein.

Das Ergebnis könnte dann z.B. so aussehen:

Anhand dieser Übersicht können Sie nun die Inhalte neu gruppieren und neu sortierte Seiten einfach durchstreichen.

 

Neustrukturierung der Schulwebsite nach Inhalten und Klassen optimal

Für die Neustrukturierung gibt es prinzipiell mehrere Ordnungsmöglichkeiten:
a) nach interner Struktur der Schule, also nach der inhaltlichen Logik der schulinternen Systeme, z.B. Curricula, Unterrichtszeiten, ...
b) nach Strukturierung der Eltern und Schüler: Klasse 5, Klasse 6, Klasse 7, ... Erprobungsstufe, Mittelstufe, Oberstufe, ...
c) eine Mischung aus a) und b)

Eine optimale Neustrukturierung ist die Mischung aus a) und b) wie der Artikel "Mit einer Strukturierung nach Klassen finden Eltern und Schüler mehr Informationen" erläutert.

 

Praktische Umsetzung der Neustrukturierung in Arbeitsteilung

Anschließend gilt es die Inhalte gemäß der neuen Struktur zu verschieben und dabei vor allem zu aktualisieren und aufeinander abzustimmen. Erfahrungsgemäß dauert die Neustrukturierung als Nebentätigkeit bei Schulhomepages mit maximal 100 Webseiten einige Monate, bei noch mehr Seiten auch über ein Jahr. Denn es gilt alle Webseiten zu lesen, Inhalte zu aktualisieren oder zu streichen und schließlich neu zu gruppieren. Noch ein Tipp: Lassen Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen hierbei mitarbeiten. Dies hilft Ihnen nicht nur die Arbeit schneller zu erledigen, sondern hilft auch dabei ein möglichst gutes Ergebnis bei der Neustrukturierung zu erhalten. Denn Ihre Kolleginnen und Kollegen werden viele gute Ideen einfließen lassen.

 

Fazit

Große Schulwebsites benötigen nach einigen Jahren meist eine komplette Neustrukturierung, um wieder übersichtlich zu werden. Dies ist meist mit einer langen Arbeitsphase von vielen Monaten verbunden. Eine große Hilfe hierbei ist es, sich erst einmal einen genauen Überblick über alle Inhalte zu verschaffen. Erst dann wird eine sinnvolle Neustrukturierung nach Inhalten UND Klassen sichtbar und hilft, den Überblick beim Verschieben zu behalten. Das Ergebnis ist  eine erheblich übersichtlichere Schulwebsite mit viel mehr Benutzerfreundlichkeit.