Informationsfluss nach Interessengruppen

Leonardo da Vinci Gymnasium Berlin, 09. Februar 2015 um 18:23 Uhr
5

Was ist das Wichtigste an einer Homepage? Dass die Nutzer alle Informationen finden, die sie suchen. Klar. Und was nutzt das beste Design, wenn Beiträge gesucht, aber nicht gefunden werden? Nichts. Auch das scheint logisch.

Für dieses Dilemma gibt es inzwischen viele Lösungen: Eine ordentlich strukturierte Navigation nach Themen, eine Suchfunktion oder Schlagwortwolken erleichtern dem Nutzer das Auffinden bestimmter Informationen.

Schauen wir auf die "normale" Navigation. Je feiner man die Themen aufgliedert, desto mehr Einträge gibt es in der Navigation. Die Folge: Eine unübersichtlich Menge an Menüs. Versucht man dagegen, die Menüs überschaubar zu halten, finden sich zu viele unterschiedliche Dinge unter einem Menüpunkt. In typischen Kategorien wie "Unsere Schule" landet so von der Geschichte der Schule über die Öffnungszeiten bis hin zur Schulordnung alles, was irgendwie mit der Schule zu tun hat und nicht in Kategorien wie zum Beispiel "Unterricht", "Aktivitäten" oder "Gremien" passt. Erschwerend kommt hinzu, dass manche Beiträge in verschiedene "Regale" passen.

Das Dilemma dabei ist, dass der Ersteller einer Homepage nie weiß, in welchen Kategorien der Nutzer denkt. Um beim Bild des Supermarkts zu bleiben, nehmen wir zum Beispiel
Paniermehl (auch Panierbrot, geriebene Semmel, Semmelmehl, Semmelbrösel, Weckmehl oder Mutschelmehl genannt). Der eine sucht beim Mehl nach Paniermehl, weil er sich eher am Namen orientiert, der andere sucht beim Brot, weil er sich eher am Inhalt orientiert. Es allen Recht zu machen, ist also schwer.

Ein Ansatzpunkt, den man bisher eher selten findet, ist eine Orientierung an Nutzergruppen. Man versucht hierbei alle Dinge unter ein Thema zu bringen, die ein bestimmter Nutzer zusammen benötigt. Im Supermarkt wäre es unvorstellbar, dass es ein Regal fürs Frühstück gibt, in dem man von Brötchen, über Haferflocken und Marmelade auch frisches Obst findet, während ein Regal weiter wieder Obst steht, weil man dort alles fürs Kuchenbacken findet. In einem dritten Regal "alles für Säfte" findet man dann auch wieder Obst, weil man das für frisch gepresste Säfte benötigt. Das Chaos wäre vorprogrammiert. In der digitalen Welt gibt es aber glücklicherweise Datenbanken, die es ermöglichen, einen Artikel (Beitrag) nur an einer Stelle abzulegen und trotzdem von verschiedenen "Regalen" aus darauf zuzugreifen. Wie könnte man das für eine Schulhomepage nutzen?

Auf unserer Schulhomepage habe ich vier verschiedene "Regale" eingerichtet, die sich daran orientieren, was der Nutzer aus seiner Sicht im "Paket" benötigt. Es gibt "Infos für Schüler", "Infos zu MSA und Abitur", "Infos für Eltern" und "Infos zum Schulwechsel".

Will ein Schüler einen schnellen Überblick bekommen, sind vielleicht das Sekretariat, die Schulordnung oder die Pädagogischen Koordinatoren für ihn wichtig. Weniger interessant sind sicher die Gesamtelternvertretung oder der Förderverein. Das sind wiederum Informationen, die interessant sind, wenn Eltern die Homepage besuchen.

Diese Zuordnungen fallen relativ leicht, wenn man sich in die Nutzergruppen hinein denkt und so kann man die wichtigsten Themen für diese Nutzer übersichtlich zusammenstellen. Dabei geht es nicht um Vollständigkeit - die übrigen Navigations- und Suchmöglichkeiten gibt es parallel ja immer noch. Es ist eher der Einstieg in die Homepage aus Nutzersicht. Soll das eigene Kind zum Beispiel die Schule wechseln, ist wichtig, wo ich mich melden muss, wie die Aufnahmekriterien aussehen, und was die Schule für Rahmenbedingungen bietet. Diese ersten und wichtigsten Dinge fasst man für die Nutzer zusammen und entlässt sie danach in die Weiten der "normalen" Navigation.

Ich hoffe, ich konnte dem einen oder der anderen ein paar neue Anstöße geben, wie man die Navigation einer umfassenden Homepage noch ein bisschen benutzerfreundlicher gestalten kann. 

Claudio Bechinie, Leonardo-da-Vinci-Gymnasium Berlin

Sie möchten eine Benachrichtigung bei einem neuen Beitrag zu einem Stichwort? Dies können Sie eingeloggt im Stichwortverzeichnis aktivieren und bei "Einstellungen" > "Privatsphäre" verwalten.

Kommentare

Märkisches Gymnasium Iserlohn Admin Schulhomepage.de , 09. Februar 2015 um 18:23 Uhr
Sehr interessanter und gelungener Artikel. Ich sehe es ähnlich, dass gerade das Finden von Informationen auf Schulhomepages ein großes Problem darstellt. Daher ist der hier vorgestellte Ansatz "Besucher- bzw. Nuterzorientierung" sehr hilfreich. In ähnliche Richtung geht der Artikel "Mit einer Strukturierung nach Klassen finden Eltern und Schüler mehr Informationen": http://www.schulhomepage.de/redaktion/besucher-ins-zentrum/mit-einer-strukturierung-nach-klassen-finden-eltern-und-schueler-mehr-informationen/ Beste Grüße, Markus Dange


Artikel mit denselben Stichwörtern

Joomla- Newsscroller

22. Februar 2015 um 10:41 Uhr 0 Kommentare
3

Joomla 3.3.6 für die Schulhompage

29. Januar 2016 um 20:13 Uhr 3 Kommentare
4
Technische Umsetzung einer Schulhomepage mit CMS

Technische Umsetzung einer Schulhomepage mit CMS

21. Februar 2015 um 20:26 Uhr 2 Kommentare
5

Die Entwicklung unserer Schulhomepage

24. Februar 2015 um 17:17 Uhr 0 Kommentare
0

16 Pixel: Die optimale Schriftgröße für ihren Webseiten-Text!

5 Kommentare
5

16 Pixel: Die optimale Schriftgröße für ihren Webseiten-Text!

5 Kommentare
5

Strukturierung der Schulhomepage

0 Kommentare
0

Was ist Joomla?

0 Kommentare
0

Was ist Joomla?

0 Kommentare
0

Kommunikationsdesign

0 Kommentare
0



Webmaster, die diesen Artikel empfehlen, empfehlen auch folgende Artikel

Fördervereinsarbeit effinzient halten...

23. Juli 2014 um 18:11 Uhr 1 Kommentare
4
Newsletter verschicken

Newsletter verschicken

29. August 2014 um 18:35 Uhr 1 Kommentare
5

DAS JOOMLA! COMMUNITY TREFFEN 12.- 13. SEPTEMBER, KÖLN

03. September 2014 um 20:26 Uhr 1 Kommentare
5

Gestaltung einer Schulhomepage leicht gemacht

21. Februar 2015 um 14:25 Uhr 0 Kommentare
5
Technische Umsetzung einer Schulhomepage mit CMS

Technische Umsetzung einer Schulhomepage mit CMS

21. Februar 2015 um 20:26 Uhr 2 Kommentare
5

weitere Artikel der Kategorie Benutzerfreundlichkeit