Was ist Joomla eigentlich?

0

Im Grunde genommen ist Joomla nichts anderes, wie viele uns bekannte Systeme. Es läuft auf einem Server, mit welchem man die Daten per verschiedenster Webbrowser oder FTP-Clients abrufen kann. Es dient somit der Erstellung, Bearbeitung und Konfiguration von verschiedensten Webseiten, welche mit individuell angepassten oder vorhanden „Templates“, also Designvorlagen, jede Webpräsenz zum Strahlen bringen.  Es ist plattformunabhängig, was bedeutet, dass es auf jeder Art von Betriebssystemen laufen kann.

Die Entwickler schlossen sich bereits viele Jahre vor der Veröffentlichung der ersten Version von Joomla, am 19. September 2005, zusammen. Damals wurden viele Funktionen aus dem System „Mambo“ weitergeführt, welches die Leiter des Systems zuvor geschaffen und verwaltet haben.

Es wurde mit PHP 5, einer weit verbreiteten Programmier-/Skriptsprache geschrieben, welche die Erstellung solcher dynamischen Webseiten, Webanwendugen oder Websysteme ermöglicht. Joomla fällt unter eine sogenannte Open-Source-Lizenz, was bedeutet, dass dieses CMS „quelloffen“ ist. Genauer gesagt ist dieses dann dauerhaft und kostenlos unter Einhaltung bestimmter Bedingungen zu verwenden.

Mann darf sie z. B. nicht ohne Erlaubnis der Entwickler umschreiben oder unter eigenem Namen verbreiten.

Zur Verwaltung des Systems selber gibt es selbstverständlich auch etwas zu erzählen:

Es gibt zwei sogenannte „Ebenen“: Das Frontend und das Backend. Die Erste bildet die eigentliche Homepage, wie sie für jeden unter der jeweiligen Domain zu sehen ist. Die Zweite bildet die Administratoroberfläche, mit welcher Beiträge, Medien, Menüs, Komponenten, Module und viele weitere technische Spielereien von Webmastern verwaltet bzw. erstellt werden können. Benutzer, Redakteure, Manager, Administratoren und viele weitere Benutzergruppen mit entsprechenden Rechten können ohne großen Aufwand zur Verwaltung des CMS erstellt und verwaltet werden.

Wurde Ihr Interesse geweckt? Joomla ist, wie oben bereits genannt, kostenlos zum Download auf der Homepage der Entwickler erhältlich. Für Rückfragen steht unsere Schule selbstverständlich jederzeit bereit. Über Ihre Nachricht freuen wir uns sehr!

     Vorteile von Joomla:

-       Benutzerfreundliche Bedienung (auch mit wenig Erfahrung)

     Erweiterbar durch verschiedene Komponenten, Module und Plugins

-       Unterstürzt verschiedene Skriptsprachen wie HTML, CSS und PHP

-       Individuell einsetzbar

 

Nachteile von Joomla:

-      Alleinbetrieb nahezu unmöglich

-       Ohne Grundkenntnisse recht schwer zu verstehen

 

 Julian Ziegelschmid

Mitglied der AG Schulhomepage

der Mittelschule Wasserburg

 Alle Angaben wurden eigenhändig recherchiert. Für letztendliche Korrektheit keine Garantie!

Sie möchten eine Benachrichtigung bei einem neuen Beitrag zu einem Stichwort? Dies können Sie eingeloggt im Stichwortverzeichnis aktivieren und bei "Einstellungen" > "Privatsphäre" verwalten.

Artikel mit denselben Stichwörtern

cms4people.de

26. Oktober 2014 um 20:43 Uhr 2 Kommentare
5

Homepageerstellung über CMS

11. Februar 2015 um 01:22 Uhr 0 Kommentare
3

Joomla 3.3.6 für die Schulhompage

29. Januar 2016 um 20:13 Uhr 3 Kommentare
4

Realisierung einer Schulhomepage mit Joomla 3

22. Februar 2015 um 10:38 Uhr 0 Kommentare
4
FAQ Seite mit Shortcodes in  Joomla 3.3.6 erstellen

FAQ Seite mit Shortcodes in Joomla 3.3.6 erstellen

25. Februar 2015 um 18:07 Uhr 1 Kommentare
5

Die Entwicklung unserer Schulhomepage

24. Februar 2015 um 17:17 Uhr 0 Kommentare
0

CMS mit Hilfe des Fördervereins für regionale Entwicklung und Portuna CMS

0 Kommentare
0
Newsletter verschicken

Newsletter verschicken

29. August 2014 um 18:35 Uhr 1 Kommentare
5

DAS JOOMLA! COMMUNITY TREFFEN 12.- 13. SEPTEMBER, KÖLN

03. September 2014 um 20:26 Uhr 1 Kommentare
5
JCE Editor zum managen von Benutzerprofilen

JCE Editor zum managen von Benutzerprofilen

20. Dezember 2014 um 22:30 Uhr 0 Kommentare
0

weitere Artikel der Kategorie Content Management System