Benutzerfreundlichkeit ist ausreichend

Welcher Webmaster kennt das nicht? Ist man erst einmal Feuer und Flamme für seine Homepage geht der Sinn für die Zeit verloren. Dabei muss soviel Zeitaufwand gar nicht sein. Denn mit Hilfe von Arbeitsteilung, einem guten Content Management System und viel Motivation für Ihre Schüler können Sie viele unnötige Arbeitsstunden einsparen. Stattdessen können Sie die gewonnene Zeit besser zur Optimierung Ihrer Schulhomepage einsetzen.
Anzeige

Ihr oberstes Ziel sollte eine benutzerfreundliche Schulhomepage sein. Dies heißt - stark vereinfacht - dass sich Ihre Besucher auf Ihrer Homepage ohne unnötiges Denken zurecht finden müssen. Wie Sie das schaffen lesen Sie im Bereich Benutzerfreundlichkeit.

Die Erstellung einer benutzerfreundlichen Homepage ist bereits sehr aufwändig. Jede Minute die Sie jedoch über das Ziel Benutzerfreundlichkeit hinaus mit dem Design verbringen ist vergeudete Zeit. Die Homepage wird dadurch für den Benutzer nicht mehr besser, nur Sie haben noch mehr Arbeit. Verbringen Sie Ihre Zeit lieber mit etwas Sinnvollerem.

Machen Sie sich einen genauen Plan, was Sie erledigen wollen - und überlegen Sie vorher, was wirklich sinnvoll ist! Anschließend sollten Sie den Computer schnell ausschalten, bevor Sie anfangen am Ihrem Computer "rumzufrickeln", ohne hierdurch wirklich weiter zu kommen.

Ein gut sichtbarer Zettel am Monitor mit der Hinweis: "Mach mich aus!" kann hierbei sehr gut helfen Zeit einzusparen.

 

Fazit

Im Eifer des Gefechts schießt jeder gerne einmal über das Ziel hinaus. Sinnvoller ist es jedoch vorher genau zu überlegen, welche Optimierungen der Schulhomepage sinnvoll sind. Sehr hilfreich ist es daher im Team zu arbeiten und so immer Feedback zu erhalten, was gut und was weniger gut ist.


Anzeige

Mehr Artikel zu »Arbeitserleichterung«