Formulare und Email-Adressen mit reCAPTCHA schützen

Spamrobots versuchen jeden Tag über im Internet zugängliche Email-Adressen und Kontaktformulare Ihren Spam zu verschicken. Mit reCAPTCHA können Sie sich effektiv schützen.
Anzeige

reCAPTCHA funktioniert so:

Anstatt Ihre Email-Adresse als Text anzugeben, setzen Sie ein Formular ein, in das Sie den reCAPTCHA-Schutz einbauen.
Der reCAPTCHA-Schutz besteht darin, dass einem Besucher ein kleiner Ausschnitt aus einer Zeitung gezeigt wird. Die dort abgebildeten Buchstaben muss der Benutzer lesen und in ein Feld eintragen. Falls er sie nicht lesen kann, besteht die Möglichkeit sich andere Buchstaben anzeigen zu lassen. Beispiel:

reCAPTCHA ist ein komplett kostenloser Dienst.

Nachteil von reCAPTCHA ist jedoch, dass die Captchas häufig schlecht lesbar sind und somit die Benutzerfreundlichkeit leidet. Daher ist es häufig sinnvoller, statt Formularen mit Captchas einfach eine Email-Adresse einzusetzen.

Fazit: Mit reCAPTCHA können Sie sehr wirksam ein Formular gegen Spam schützen.
Noch einfacher, aber weniger benutzerfreundlich geht ein Schutz mit einer Grafik. Leider sind Captchas häufig benutzernfreundlich, so dass ein Einsatz oft wenig sinnvoll ist.


Anzeige

Mehr Artikel zu »Arbeitserleichterung«