Eine Webcam für die Schulhomepage

Guido Höfer berichtet über den Einsatz einer Webcam für die Schulhomepage der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler und über weitere Einsatzmöglichkeiten.
Anzeige

Seit Juli 2004 wird die Berufsbildende Schule des Landkreises Ahrweiler erweitert. Es entsteht ein Anbau mit insgesamt 7 Klassenräumen und  drei hochmodernen PC-Laboren. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Sommer 2005 geplant. Der Erweiterungsbau wird im Rahmen des Schulbauprogramms des Landkreises Ahrweiler, der insgesamt 30 Millionen Euro in elf Kreiseigene Schulen investiert, durchgeführt. Die Investitionssumme für die BBS beträgt allein ca. 2,5 Millionen Euro!
Im Rahmen des Spatenstichs hatten die Verantwortlichen der offiziellen Projektseite der Berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler, www.bbsnews.de, die Idee, den Baufortschritt via Webcam zu dokumentieren. Da die Schule im Ahrtal komplett vernetzt ist, war es von der technischen Seite ohne großen Aufwand machbar. Gesagt, getan. Bauherr Landrat Dr. Pföhler war Feuer und Flamme, allerdings traute er den technischen Möglichkeiten nicht so recht. Doch für die Initiatoren um Guido Höfer war die Cam eine beschlossene Sache. Nach den ersten Produkt- und Preisrecherchen im Internet ließ sich die Schulleitung überzeugen und eine Webcam der Firma Axis wurde angeschafft. Diese Webcam dient zum einen der Baustellen-Dokumentation, zum anderen als Versuchsstation für den Umgang mit neuen Medien. Durch die Kamera-Installation im Rahmen des Unterrichts machten die meisten Schüler die erste Erfahrung mit einer Webcam. Die größte Herausforderung war die Konfiguration der Kamera, Programmierung des FTP-Servers und der Website. Wir entschieden uns für einen Bild-Erneuerungs-Intervall von 5 Minuten in der Zeit von 06:00 – 17:00 Uhr täglich. Da die Bildqualität eine Auflösung von 640 x 480 Pixel beträgt, hält sich die Datenmenge in Grenzen. Zum Schuljahresbeginn  2004/2005, am 31.08.2004 wurde die Webcam in Betrieb genommen.
Da die Website www.bbsnews.de ein wichtiger Teil der Öffentlichkeitsarbeit der BBS ist, war folgende Pressemeldung in der regionalen Presse:    

Via Webcam lassen sich die Arbeiten an der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler vom Computer aus verfolgen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. An der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler (BBS) baut der Kreis Ahrweiler vor den Augen der Welt. Was für die meisten Bürger auch in Zeiten des World-Wide-Web ein wenig futuristisch anmuten mag, ist an der BBS Bad Neuenahr-Ahrweiler seit einigen Tagen spannende Realität.
Dank einer der ersten "Schul-Baustellen-Webcams" deutschlandweit, ist es jedermann jederzeit von nahezu jedem Platz aus möglich, sich aktuell über den Baufortschritt an den Erweiterungsbauten der BBS zu informieren.
Dabei erfüllt die auf Initiative von Guido Höfer, Lehrer an der BBS, installierte Webcam gleich mehrere Zwecke. Sie ermöglicht virtuellen Bauleitern eine aktuelle Antwort auf die Frage nach dem Baufortschritt, da die von ihr aufgenommenen Bilder in Fünf-Minuten-Intervallen aktualisiert werden. Sie dokumentiert gleichsam in Echtzeit die Veränderungsprozesse an der BBS und steht dabei auch symbolisch für eine sich in permanenter Veränderung befindlichen Bildungslandschaft.
Sie hält einen neuen Abschnitt der Schulhistorie in einzigartiger Art und Weise fest und ermöglicht nicht zuletzt ausgewählten Klassen den experimentellen Umgang mit dem von der Webcam gelieferten Bildmaterial. Unter
www.bbsnews.de kann jeder Teil des Projekts "BBS-Webcam" werden und sich über die jeweiligen Baufortschritte informieren.
ã Michael Sauer-Beus für www.bbsnews.de


Nach dieser Pressemeldung hatten wir in einer Woche über 1200 Besucher auf www.bbsnews.de!!! Die Kamera war in aller Munde.
Mittlerweile haben sich die Besucherzahlen bei durchschnittlich 60-80 Zugriffen pro Tag eingependelt. Besonders das verantwortliche Architekturbüro und die Bauabteilung des zuständigen Kreises sind von dieser Einrichtung begeistert, ist es doch so jedem Mitarbeiter möglich, den Baufortschritt ohne das Büro zu verlassen zu müssen, zu verfolgen.


Einsatzmöglichkeiten für eine Schul-Webcam:

  • Projektbegleitung (für einen bestimmten Zeitraum)
  • Schulleben (Schulhof, Cafeteria, Sporthalle, Foyer, Parkplatz, Schulzufahrt, usw.)
  • Begleitung „Tag der offenen Tür“
  • Wetter
  • Baustellendokumentation
  • Einsatz moderner Techniken im Unterricht (Zeitrafferfilm zur Einweihung, Bildbearbeitung, FTP-Servertechnik, das Schulnetz und sein Aufbau, usw.)

Fazit: Durch eine Webcam ist die Website stets aktuell! Nach den Bauarbeiten wird die Kamera einen neuen Platz erhalten. Hier bietet sich der Schulhof, eine Autobahnbrücke, ein Fußballstadion, das Schulfoyer, etc. an. Die Planungen laufen zur Zeit noch.

Für Fragen rund um die Schul-Webcam der Berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler stehe ich gerne zur Verfügung.

Guido Höfer
www.bbsnews.de


Anzeige

Mehr Artikel zu »Besucher ins Zentrum stellen«