Teure Abmahnungen aufgrund eines fehlenden oder falschen Schulhomepage-Impressums

Auch Schulhomepages müssen ein rechtlich einwandfreies Impressum haben. Da dies gar nicht so einfach ist, droht leider vielen Schulen eine teure Abmahnung von "findigen" Juristen. Dieser Artikel gibt Ihnen Hinweise auf Informationen, um ein rechtlich einwandfreies Schulhomepage-Impressum zu erstellen.
Anzeige

1. Angebot von Lehrer-Online.de
Ein sehr ausführlicher Artikel bei lehrer-online.de erläutert detailliert was genau in das Schulhomepage-Impressum hinein gehört. Hierbei werden mehrere verschiedene Fälle wie "Schulhomepage mit Schulzeitung", "Privatschule", "offizielle und inoffizielle Schulhomepages" oder "Schulzeitungen" besprochen. Schließlich rundet ein "Musterimpressum einer öffentlichen Schule" das überzeugende Angebot ab.



2. Lo-net2.de
Als Ergänzung zu lehrer-online.de bietet das für Lehrer kostenlose Schwesterprojekt www.lo-net2.de einen Online-Kurs zum Thema (Schulhomepage-)Impressum. Der kostenlose Kurs behandelt diese Bereiche:

  • Lektion 1:
    Kennzeichnen des Verantwortlichen, Allgemeine Informationspflichten, Übung: Allgemeine Informationspflichten, Übung: Wer ist Diensteanbieter
  • Lektion 2:
    Besondere Informationspflichten, Übung: Besondere Informationspflichten
  • Lektion 3:
    Richtige Einbindung des Impressums in die Website, Übung: Wohin mit dem Impressum?
  • Abschluss:
    Abschlusstest, Vertiefung

3. Angebot des Instituts für Rechtsinformatik als Teil der Universität des Saarlandes
Der ebenso gelungene Artikel des Instituts für Rechtsinformatik gibt  zunächst Tipps zu den folgenden Fragen:
 Der Webmaster einer Schule überlegt, ob die Website der Schule ein Impressum braucht und wie dieses auszusehen hat.

  • Benötigt die Website der Schule ein Impressum?
  • Wer ist Diensteanbieter der Website?
  • Wer ist der Verantwortliche?
  • Welche Besonderheiten gelten bei Privatschulen?

Schließlich wird auch hier ein Muster für ein Schulhomepage-Impressum angeboten.


In Kooperation mit diesem Institut für Rechtsinformatik entstand auch das folgende kostenlose Programm:

4. Schulhomepage-Impressums-Informationen des Saarlandes
Diese Informationen wurden im Schuljahr 2003/2004 von Schülerinnen und Schülern des Informatikgrundkurses der Jahrgangsstufe 12 der Gesamtschule Sulzbachtal in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsinformatik der Universität des Saarlandes entwickelt.
(Saarländische) Schulen können durch Eingabe der nach dem Teledienstegesetz und dem Mediendienste-Staatsvertrag erforderlichen Daten ein HTML-Dokument generieren, das eine Anbieterkennzeichnung für die Website der Schule enthält.




Fazit:
Ein rechtlich korrektes Schulhomepage-Impressum sollte der Internetauftritt Ihrer Schule unbedingt haben. Sonst kann es sehr teuer werden. Die Mühe lohnt sich aber, da das Impressum in der Regel nur einmal erstellt werden und dann nicht mehr aktualisiert werden muss. Außerdem können Sie sich so viel Ärger ersparen.
Die Angebote von Lehrer-Online.de und des Saarlandes helfen darüber hinaus sehr gut dabei das Impressum schnell und richtig zu erstellen.