Klicksafe.de - Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz

Ziel von klicksafe.de ist es, im Auftrag der Europäischen Kommission in Deutschland auf Chancen und Risiken des Internets aufmerksam zu machen und auf nationaler Ebene u.a. die bereits vorhandenen unterschiedlichen Initiativen und Akteure zu dem Thema zu vernetzen sowie in den europäischen Kontext einzubringen.
Anzeige

Zu den potentiellen Risiken des Internets zählen beispielsweise illegale und schädliche Inhalte (wie pornographische oder rechtsextremistische Seiten), Belästigung in Chatrooms, Missbrauch von persönlichen Daten, Viren und Dialer. Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet muss gefördert werden, um die Risiken zu minimieren und die Chancen des Internets zu nutzen.

klicksafe.de als Projekt:

  • schafft durch eine nationale Kampagne in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für mehr Sicherheit im Internet und leistet Aufklärung für unterschiedliche Zielgruppen.
    informiert über Internet-Beschwerdestellen (Hotlines) und Filterprogramme
  • bietet auf dem Internet-Portal www.klicksafe.de Basiswissen und praktische Hilfestellungen sowie wissenswerte Links
    führt mit Partnern Fortbildungen für Multiplikatoren im Bereich Internetsicherheit durch
  • vernetzt bestehende Aktionen und Angebote zum Thema Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz.


klicksafe.de stellt sich der Aufgabe:

  • umfassend über die aktuellen Risiken der Internutzung aufzuklären und einen kompetenten Umgang mit dem Medium Internet zu fördern
    eine Website als neutrales Portal und Informationsknotenpunkt zu entwickeln
  • existierende empfehlenswerte Sensibilisierungsmaßnahmen im Bereich Internetsicherheit (Initiativen, Projekte, Konzepte und Materialien) innerhalb Deutschlands zu vernetzen, zu stärken, zu verbreiten und zu vermarkten
  • ein Netzwerk auf einer soliden Basis vorhandener Kooperationen mit unterschiedlichen Interessensgruppen in Deutschland aufzubauen


Angebote für die Zielgruppen:

  • klicksafe.de – bietet Kindern, Jugendlichen sowie Eltern und Pädagogen Wissenswertes und Hilfestellungen zu relevanten und brisanten Sicherheitsthemen an.
  • klicksafe.de – entwickelt Konzepte für bundesweite Schulungen mit Multiplikatoren und führt (Schul)Aktionen mit Kindern und Jugendlichen zur Sensibilisierung im Bereich Internetsicherheit durch.
  • klicksafe.de – informiert über Meldestellen (Hotlines) und Filterprogramme.


Die Website klicksafe.de:

  • klicksafe.de – fungiert als nationale Plattform und neutrales Portal
  • klicksafe.de – führt empfehlenswerte Initiativen, Projekte und Materialien zu relevanten und brisanten Sicherheitsthemen zusammen
  • klicksafe.de – bindet Projekte aus anderen europäischen Staaten ein.


Das Netzwerk klicksafe.de:

  • klicksafe.de – knüpft ein Netzwerk mit Partnern, die Aufklärungsarbeit und Beiträge zum Thema Internetsicherheit und Schutz im Internet leisten.
  • klicksafe.de – fördert die Fachdiskussion zwischen Vertreterinnen und Vertretern aus Bildung, Wirtschaft, Technik.
  • klicksafe.de – stößt bei aktuellen Sicherheitsthemen die Entwicklung neuer Maßnahmen und Materialien an.


Speziell für Kinder und Jugendliche bietet klicksafe.de Informationen und Hilfe rund um mögliche Gefahren u.a. zu folgenden Themen:

  • Viren & Schädlinge
  • Dialer
  • Spam
  • Schuldenfalle Handy
  • Werbung
  • Kaufen im Internet
  • Email
  • Online-Spiele
  • Chatten

Ferner bietet klicksafe.de für Lehrer Links zu Materialien, um Medienkompetenz zu vermitteln.

Weitere Praktische Arbeitsblätter zur Vermittlung von Medienkompetenz finden Sie außerdem hier auf schulhomepage.de.

Fazit: www.klicksafe.de ist eine hervorragende Platform zur Vermittlung von Medienkompetenz. Alle wichtigen Bereiche werden abgedeckt und sehr kindgerecht aufbereitet.


Anzeige

Mehr Artikel zu »Schüler ins Zentrum stellen«