HTML Editor kostenlos - Vergleich von Notepad++, Phase 5, NVU/KompoZer und SuperHTML Web Studio

HTML-Editor kostenlos: Vergleich von Freeware-Editoren wie Notepad++, die Sie kostenlos zur Homepage-Gestaltung nutzen können.
Anzeige

Kostenloser HTML-Editor Notepad++

Dieser Freeware Editor ist inzwischen ein Klassiker unter den Quellcode Editoren. Notepad++ ist komplett kostenlos und glänzt mit vielen umfangreichen Funktionen wie z.B.:

  • Vergleich von verschiedenen Dateien
  • Hervorhebung von PHP oder HTML-Code
  • Dursuchen von ganzen Verzeichnissen
  • Syntax-Hervorhebung
  • Auto-Vervollständigung
  • Plugins erweitern sehr viele weitere Funktionen

Dadurch ist er sehr bedienerfreundlich und optisch ansprechend und hilfreich. Ein Top-Editor der gerne von Profis benutzt wird, sofern keine Vorschaufunktion benötigt wird!

kostenloser HTML-Editor Notepad++

Phase 5

Ferner gibt es den Klassiker HTML Editor Phase 5, der von Ulli Meybohm ins Leben gerufen wurde. Dieser kostenlose Editor ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet unter anderem diese Aspekte:

  • Projektverwaltung
  • Cascaded Style Sheets (CSS)
  • Java(Script) und VBScript
  • die Gestaltung von Formularen
  • einen integrierten Bildbetrachter
  • einen Syntax Debugger zum Fehlerbeseitigen
  • Umlautkonvertierung
  • projektweites Ersetzen von Text
  • benutzerdefinierte Menüs und Vorlagen
  • einen Dateimanager zum schnellen Wechsel zwischen den einzelnen Dokumenten
  • die Möglichkeit mehrere Dokumente gleichzeitig editieren
  • einen Tabellenassistenten u.v.m.

Es fehlt allerdings die Möglichkeit, eine visuelle Vorschau des Codes zu erhalten, so dass Sie sich das Ergebnis immer nur mit Hilfe eines Browsers ansehen können. Daher eignet er sich vor allem für Entwickler, die schnell schreiben können und keine Vorschau benötigen.

HTML Editor Phase 5-Screenshot

Ausführlichere Infos zu Phase 5 erhalten Sie in dem Artikel "Profi-Editor Phase 5".

NVU und KompoZer

NVU und die Weiterentwicklung KompoZer sind ebenfalls hervorragende Webeditoren mit dem Vorteil, dass sie auch einen Vorschaumodus besitzen. So zeigen Sie per Mausklick, ob das programmierte auch so aussieht wie Sie es sich vorstellen:

Daher sind sie besonders für Anfänger geeignet, aber in gleichen Maßen auch für professionelle Entwickler, da insbesondere der Quellcode exzellent ist. NVU und Kompozer sind daher für Schüler und Lehrer, die einen leichten Einstieg wollen, erste Wahl.

Microsoft Expression Webdesigner: überzeugender kostenloser HTML-Editor

Ein weiteres inzwischen kostenloses Tool zur Codebearbeitung ist Microsoft Expression Webdesigner. Dieser Freeware HTML Editor wurde ursprünglich als Microsofts Konkurrenz zu Adobes Dreamweaver entwickelt. Das Projekt war jedoch nur wenig erfolgreich, so dass Microsoft das Tool inzwischen kostenlos anbietet. Es ist zwar nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand, bietet jedoch viele sehr nützliche Funktionen und auch einen Vorschaumodus, so dass hiermit immer noch sehr gut Webseiten ohne Kosten erstellt werden können.

SuperHTML Web Studio

Seit einiger Zeit ist der früher kostenpflichtige Webeditor SuperHTML kostenlos.

SuperHTML Web Studio ist ein deutschsprachiger kostenloser HTML/Webeditor für Windows mit dem sich Homepages und Webseiten komfortabel erstellen und pflegen lassen. Er ist sehr komfortabel und bestens für Anfänger und Profis geeignet.

Funktionen:

  • Unterstützung von HTML, XHTML, XML, CSS (Cascading Style Sheets), JavaScript, PHP, Perl u.v.m.
  • Vorschau im WYSIWYG-Modus (What you see is what you get)
  • Menüs sind im gewohnten Microsoft Office Look gehalten

Zum kostenlosen SuperHTML Web Studio bietet der Hersteller auch eine kostenloses Einsteigerhandbuch.

Adobe Dreamweaver

Dreamweaver ist der Platzhirsch unter den HTML Editoren. Die Code-Qualität ist sehr gut und es gibt fast nichts, was der Editor nicht kann. Webdesigner und -Entwickler können auf eine Vielzahl an visuellen Layout-Funktionen, Werkzeugen und Effekten zurückgreifen. Dreamweaver ist ein sehr ausgereiftes Multimedia-Werkezug, mit dem auch die Profis arbeiten. Insbesondere bei der Webentwicklung mit den neuen Standards AJAX, CSS 3 und HTML 5 hat Dreamweaver die Nase vorn. Allerdings nur, wenn es um kleine Helfer geht, die die Entwicklung vereinfachen - auch mit den beiden oben genannten Freeware-Programmen lassen sich professionelle Schulhomepages mit CSS, AJAX und HTML 5 gestalten.

Dreamweaver ist aufgrund seiner Professionalität leider auch für Schulen nicht kostenlos. Es gibt aber die Möglichkeit eine günstigere Schulversion zu erwerben: Der Preis liegt bei etwa 130 Euro pro Lizenz. Bevor Sie Dreamweaver kaufen, sollten Sie jedoch zunächst die beiden Freeware-Programme Phase 5 und NVU/Kompozer testen. Denn in den meisten Fällen reichen diese völlig aus.

Fazit: Die bestes kostenlosen HTML Editoren sind Notepad++ und SuperHTML Web Studio

Notepad++ und Phase 5 eignen sich besonders für Programmierer, die keine visuelle Vorschau benötigen und die vielen kleinen Helferlein beim Code-Schreiben schätzen. Sie finden in den Freeware-Programmen eine tolle Unterstützung für Webdesign. Dabei ist Notepad++ deutlich professioneller und bietet insbesondere durch die Plugins enorm viele Funktionen.

Ebenso gut gelungen, mit relativ wenigen Funktionen, aber mit einer Vorschau-Funktion ist NVU/KompoZer.

Die meisten professionellen Helfer bietet Dreamweaver, dafür kostet es aber etwa 130 Euro. Dieses Geld können Sie sich aber meistens sparen, da z.B. SuperHTML Web Studio mit dem Vorschau-Modus in den meisten Fällen für eine Homepage ausreicht. In diesem Tool finden Sie somit ein fast perfektes und kostenloses Tool für Ihre Website.

Sie sollten auch bedenken, wie oft Sie einen Webeditor wirklich benötigen. Meistens wird dieser nur verwendet, um zum Beispiel Vorlagen für ein Content Management System zu erstellen. Danach erfolgt die Erstellung von Seiten über diese Vorlagen ohne Programmierung.


Anzeige

Mehr Artikel zu »Software/Webhosting«