OpenOffice für Texte und pdf-Dateien

Mit Hilfe des kostenlosen Programms OpenOffice können Sie sehr komfortabel Ihre Texte für das Internet erstellen. Außerdem bietet das Programm die Möglichkeit pdf-Dokumente zu erstellen.
Anzeige

1. Laden Sie OpenOffice von http://www.openoffice.de/ herunter (ca. 80 MB, deutsch) und installieren Sie es. Mit diesem Programm haben Sie ein sehr hochwertiges Office-Paket, das in vielen Bereichen (v.a. bei Stabilität und Sicherheit) das aktuelle Microsoft Office übertrifft.

2. Rufen Sie OpenOffice über Start > Programme > OpenOffice.org > Textdokument auf. Sie befinden sich dann in der Textverarbeitung von Openoffice mit dem Sie auch Word-Dokumente erstellen und bearbeiten können. Das Programm ähnelt in der Bedienung sehr stark Microsoft Office, so dass Sie sich leicht zurechtfinden werden.

3. Openoffice bietet die Möglichkeit Ihre erstellten Dokumente als pdf-Datei zu speichern. Hierzu wählen Sie Datei > Exportiern als PDF... Diese Funktion sollten Sie nur dann nutzen, wenn Sie sehr an einem Dokument sehr komplexe Formatierungen vorgenommen haben, die nicht in HTML umgewandelt werden können. Allerdings benötigen dann Ihre Besucher den Acrobat Reader, um das pdf-Dokument betrachten zu können. Deshalb sollten Sie pdf-Dokumente nur in Notfällen einsetzen.

4. Eine sehr gelungene kostenlose Weiterentwicklung von OpenOffice ist inzwischen LibreOffice. Es ist aus OpenOffice hervorgegangen und bietet in vielen Bereichen inzwischen deutlich mehr als OpenOffice und wird vor allem von ehrenamtlichen Mitarbeitern weiterentwickelt.


Anzeige

Mehr Artikel zu »Software/Webhosting«